Support Hotline +43 1 40 555 01
Express Lieferung
Sicher Einkaufen dank Käuferschutz
Nicht fündig geworden? Chatten Sie mit uns.
Webshop noch im Aufbau!

Business Athlete Award 2014

Mit dem Programm Sport & Karriere begleitet die Österreichische Sporthilfe Athleten, die ihre sportliche Karriere beendet haben, auch beim Berufseinstieg. Enge Kooperationen mit potenziellen Arbeitgebern aus der Wirtschaft sollen die Karrieremöglichkeiten für ehemalige Leistungssportler erhöhen und Unternehmen eine Plattform bieten, die außerordentlichen Potenziale von Spitzensportlern zu nützen.

 

Zum letzten Sport & Business Circle des Jahres lud die Österreichische Sporthilfe hochkarätige Podiumsgäste aus Sport und Wirtschaft. Eurosport-Stimme Sigi Heinrich  sprach mit den ehemaligen Spitzensportlern Mag. (FH) Christian Moser (Olympia-Bronzemedaillengewinner im Skispringen, heute Sponsoring Manager bei der OMV), DDr. Christoph Schmölzer (vierfacher Ruderweltmeister, Präsident von KADA – Sport mit Perspektive),  Zsolt Kovacs (Regionaldirektor der RWB Austria), Kickbox-Weltmeisterin Nicole Trimmel und Unternehmenssprecher Mag. Wolfgang Mayer (backaldrin The Kornspitz® Company) über Voraussetzungen und Ausbildungen von Sportlern beim Berufseinstieg. Wissenschaftliche Inputs gab Renate Imoberdorf von der WHU – Otto Beisheim School of Management in Wiesbaden, die die Studie „Kollege Spitzensportler: Chancen für Wirtschaft und Athleten“ vorstellte: „Die Studie zeigt auf, in welchen berufsrelevanten Persönlichkeitsdomänen Spitzensportler gut aufgestellt sind und in welchen sie sich weiter qualifizieren sollten, um die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere in der Geschäftswelt zu schaffen. Zudem verdeutlicht sie relevante Unterschiede zwischen verschiedenen Sportdisziplinen und Sportlertypen. Die Ergebnisse belegen, dass es sich für Personalverantwortliche lohnt, bei der Nachwuchsrekrutierung auf das Segment Spitzensportler zu achten.“

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.